Orgelzimmer

Im Jahre 1746 wurde die barocke Orgel in der Naumburger Stadtkirche Sankt Wenzel von Orgelbaumeister Zacharias Hildebrandt nach dreijähriger Arbeit fertiggestellt und von Gottfried Silbermann und Johann Sebastian Bach höchst persönlich abgenommen.

In den zurückliegenden Jahrhunderten dem Klangempfinden der jeweiligen Zeit angepasst, wurde sie bis zum Jahre 2000 in mehrjähriger Restaurierung durch die Orgelbaufirma Eule auf den ursprünglichen Zustand zurückgebaut. So wie zu Bachs Zeiten ist die Königin der Instrumente jährlich Anziehungspunkt für viele Touristen, Orgelmusikfreunde und namhafte Organisten aus der ganzen Welt.

Das Orgelzimmer im „typisch Naumburg“ ist ein 22 Quadratmeter großes Pensionszimmer mit Doppelbett im ersten Obergeschoss. Die Stadtkirche liegt in Sichtweite ihrer Unterkunft. Im Zimmer kontrastieren Antiquitäten und Modernes auf angenehme Weise. Fernseher mit Radiofunktion ist vorhanden. Das Bad ist mit Dusche/WC ausgestattet. Alle Böden sind gefliest und beheizt. W-LAN ist kostenfrei nutzbar in allen Bereichen.

Haustiere sind nicht erlaubt.

Preis pro Übernachtung inkl. Frühstück
Doppelzimmer 70,00 EUR (für 2 Personen), ab 2018: 75,00 EUR
Einzelzimmer 50,00 EUR, ab 2018: 55,00 EUR
abgeschlossener Parkplatz am Haus 5,00 EUR