Hussitenzimmer

Im Jahre 1432 belagern die Hussiten die Stadt Naumburg und Angst und Schrecken machen sich breit unter den Naumburgern. Da ergreift der „Lehrer von der Schul“, wie es im Kirschfestlied heißt, die Initiative und zieht mit den in weißen Büßerhemdchen gekleideten Kindern vor die Tore der Stadt auf die Vogelwiese. Ihre Bitte um Gnade wird vom Prokop, dem gefürchteten Anführer der Hussiten, erhört und er schenkt den Kindern Kirschen. Naumburg ist frei.

Diese Sage bildet die Grundlage für eines der größten Volksfeste in Mitteldeutschland und versetzt Naumburg jedes Jahr am letzten Juniwochenende von Donnerstag bis Montag in den „Ausnahmezustand“. Ein historischer Festumzug mit Tausenden Darstellern, die Peter-Pauls-Messe am Sonntag mit historischem Handwerk und Handel, das Hussitenlager und die Festwiese mit Partystimmung bis zum Morgengrauen – all das ist das Hussitenkirschfest.

Beim Hussitenzimmer handelt es sich um eine kleine Ferienwohnung mit 27 Quadratmetern für zwei Personen im Erdgeschoss. Das Wechselspiel zwischen moderner Ausstattung und historischen Accessoires macht den Charme des Zimmers aus. Sie schlafen im Doppelbett. Fernseher mit Radiofunktion ist vorhanden. Die eingebaute Küche mit Ceranfeld, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster und Geschirr ermöglicht es Ihnen, sich selbst zu versorgen. Im Bad gibt es WC und eine Badewanne mit Duschabtrennung. Die gesamte Wohnung ist gefliest und mit Fußbodenheizung versehen.

W-LAN ist kostenfrei nutzbar in allen Bereichen.

Haustiere sind nicht erlaubt.

Preis pro Übernachtung inkl. Frühstück
Ferienwohnung 75,00 EUR (für 2 Personen), ab 2018: 80,00 EUR
Ferienwohnung 55,00 EUR (für 1 Person), ab 2018: 60,00 EUR
abgeschlossener Parkplatz am Haus 5,00 EUR